Zsófia Orlishausen
Harfe

Zsófia Orlishausen wurde in Budapest / Ungarn geboren und erhielt ihren ersten Musikunterricht bereits im Alter von 7 Jahren in den Fächern Klavier und Solfège.
Mit 14 Jahren begann sie mit dem Harfenunterricht am Béla-Bartók-Konservatorium. Nach dem Abitur studierte sie an der Franz-Liszt-Musikakademie in Budapest und an der Hochschule für Musik Würzburg (bei Prof. Giséle Herbet) wo sie 2008 mit dem Diplom als Musikerin und Musiklehrerin erfolgreich abschloss.
Mit einem Stipendium der Französischen Regierung konnte Zsófia Orlishausen ihr Harfenspiel in Paris bei den weltbekannten Harfenistinnen Isabelle Perrin und Prof. Isabelle Moretti verfeinern. Zahlreiche Meisterkurse u.a. bei Jana Bouskova, Maria Graf, Frederique Cambreling und Marielle Nordmann runden ihre Ausbildung ab.
Seit 2004 unterrichtete sie privat und an verschiedenen Musikschulen, u.a. an der Jugendmusikschule Öhringen, der Musikschule Bad Friedrichshall und der Joseph-Martin Kraus Musikschule Buchen. Nach ihrem Umzug von Franken nach NRW unterrichtet sie nun u.a. an den Musikschulen in Bad Honnef und Burscheid und an der Musik- und Kunstschule der Stadt Remscheid.