Geschichte

der Jugendmusikschule / Musik- und Kunstschule Remscheid

Eine eigene durchaus umfangreiche Brosch√ľre w√ľrde es erfordern, 60 Jahre Musikschulgeschichte selbst nur im √úberblick zusammenzufassen. Aber die Bedeutung der Remscheider Jugendmusikschule, dann Jugendmusik- und Kunstschule und seit l√§ngerem nun schon Musik- und Kunstschule zeigt auch ganz aktuell in der neuesten Ausgabe der Zeitschrift ‚Äě√úben und Musizieren‚Äú, einer der meistgelesensten und renommiertesten Periodika der musikp√§dagogischen Szene, wie modellhaft diese Institution weit √ľber Remscheids Grenzen hinaus noch gesehen und eingesch√§tzt wird.

Im Vorwort zur aktuellen Ausgabe erw√§hnt einer der Herausgeber, der Direktor des Salzburger Mozarteums, Professor Reinhard von Gutzeit,  die Remscheider Schule und seinen Gr√ľndungsleiter als ‚Äělegend√§r‚Äú.

(√úben und Musizieren, Heft 2/2010, S. 1)

Die folgende √úbersicht versucht  wichtige Stationen auf dem Wege dieser origin√§ren Remscheider Einrichtung aufzuzeigen und damit zu verdeutlichen, welche elementare kulturtragende Bedeutung der Arbeit dieses Bildungsinstitution zukommt.


weiter mit '1953 Gr√ľndung'

 

Wir danken dem ehemaligen Leiter der MKS
Prof. Thomas Holland-Moritz
f√ľr diesen Text.