MuWoTa
Ingrid Raimund, 

»MuWoTaMusik – Wort – Tanz«, ›MuWoTa‹ genannt, ist ein musikpädagogisches, Unterricht ergänzendes Lernangebot in der Schuleingangsphase (altersgemischte Lerngruppen des 1. und 2. Schuljahres), das seit vielen Jahren einmal wöchentlich in verlässlicher Kooperation mit der Musik- und Kunstschule Remscheid unter der Leitung von Frau Raimund an unserer Schule durchgeführt wird.
›MuWoTa‹ bietet, wie der Name es bereits verrät, ein Zusammenspiel zwischen Singen und Sprechen, dem Spiel auf Instrumenten und der Darstellung durch Tanz und Bewegung. Neben all den wichtigen Entwicklungsbereichen, die mit diesem Projekt gefördert werden, wie Hören, Aussprache und Wortschatzerweiterung durch das Singen, Rhythmusschulung und Umgang mit neuen Musikinstrumenten, eigenen Fähigkeiten und authentischen Emotionen durch Tanz und Bewegung Ausdruck verleihen, ist ›MuWoTa‹ viel mehr als bloß Musikunterricht. Es ist eine hervorragende Gelegenheit für die Kinder, besonders intensiv als Gruppe zu agieren.  Hier können sich Kinder mit ihren individuellen,  ganz verschiedenen Fähigkeiten, Bedürfnissen und Interessen gemeinsam für eine Sache begeistern. ›MuWoTa‹ ist gerade in den altersgemischten Lerngruppen der Schuleingangsphase von sehr großer Bedeutung: Durch das gemeinschaftliche Musizieren und Bewegen gewinnen die Kinder an Selbstvertrauen und die Klassengemeinschaft wird nachhaltig gestärkt.

Bild: Kunstprojekttag 5. Juli 2013

Die Kinder Lerngruppe-D schleichen als Indiander um den Marterpfahl.
Boomwhakers begleiten das rhythmische Sprechen.
Die Lerngruppe-D singt und tanzt das Lied: Weya, heya,heya mit großem Spaß!

Liedbegleitung mit Percussion und Stabspielen, Juni 2017